32-bit oder 64-Bit-Installation?

Vor der Installation von PCND müssen Sie sich für die korrekte Version entscheiden. Dies hängt stark von Ihrem PC-System und einem eventuell installierten MS-Office-Softwarepaket ab. Wie Sie die richtige Version für Ihr System wählen, erfahren Sie auf dieser Seite.

  PCND und MS-Office     MS-DB-Engine 32/64Bit     Windows 32/64Bit  

PCND im Betrieb mit Office 32Bit und Office 64Bit

PCND ist auf die Access-Datenbankmaschine von Microsoft angewiesen. Deshalb darf es keine Mischung von 32-Bit und 64Bit-MS-Office-Systemen geben.
So finden Sie heraus, ob und welche MS-Office-Version bei Ihnen auf dem System installiert ist:
1) Öffnen Sie ein beliebiges Officeprogramm, z.B. MS-WORD und klicken Sie in der linken Leiste auf Konto.
2) Anschließend bitte die Schaltfläche Info zu... auswählen.
3) Im Infofenster wird die installierte Version (hier 32 Bit) angezeigt. 
4) Installieren Sie bei 32Bit Office auch nur PCND 32Bit und bei 64Bit Office nur PCND 64Bit!.

 

  nach oben  

Microsoft-DatenbankEngine 32Bit oder 64Bit?

Durch die verschiedensten Konstellationen der Windows-Systeme kann es zu Problemen beim Betrieb von PCND im Zusammenhang mit einem installierten MS-Office 64 Bit kommen. Wir haben umfangreiche Tests mit den uns zur Verfügung stehenden Systemkombinationen gemacht, um die enstehenden Fehlermeldungen besser eingrenzen zu können. Hier die bisher vorliegenden Ergebnisse zur Installations- und Updatauswahl.
So finden Sie heraus, ob und welche MS-DatabaseEngine bei Ihnen auf dem System installiert ist.
Sollte dies eine Version älter als 2016 sein, muss sie vor einem PCND-Setup oder PCND-Update deinstalliert werden. Die Neuinstallation wird durch das PCND-Setup vorgenommen.

Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den Startknopf und wählen "Apps und Features".

Die Liste durchsuchen Sie nach "aceess" und sehen dann, falls eine DBE installiert ist, um welche Version es sich handelt. Die Version 2016 ist im Moment der aktuellste Stand. Ältere Versionen sind unter Umständen nicht mit der aktuellen PCND-Installation kompatibel! Bitte deinstallieren Sie diese und führen anschließend das Setup von PCND aus.
ACHTUNG: Falls Sie noch andere ältere Software auf dem System installiert haben, die eine ältere DBE benötigen, prüfen Sie bitte deren Systemvoraussetzungen und wenden sich u.U. an unsere Mailhotline.

  nach oben  

Windows-Version feststellen...

So können Sie feststellen, welche Windowsversion auf Ihrem System läuft:
Klicken Sie rechts auf das Startmenü und wählen Sie System (1), anschließend suchen Sie nach PC-Infos. Im Fenster sehen Sie die installierte WIndows-Version (2). Die meisten Installationen sind unter Windows10 64-Bit durchgeführt.

1) Startmenü

2) Systeminfo